EDWIN HOSOOMEL (KRACH+GETÖSE)

Ruhe ist mehr als der Raum zwischen zwei Tönen; sie ist Gelassenheit, spärlich-präzise arrangierte Punkte, Atempausen. Und doch lässt sie sich hören, platziert in behutsam-mystischen Liedern. Es ist Soul, aber es ist etwas Neues, das über „Future“ hinausgeht – Piano, Beat und diese unerreichte Stimme. Also Ruhe bitte (und Ton ab), Edwin Hosoomel!

Gallery

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz