BONOBO

Hier kommt zusammen, was zusammen gehört: Bonobo bespielt das MS DOCKVILLE! In den letzten zwei Jahrzehnten ist der Engländer zu einem musikalischen Phänomen geworden. Denn durch die Kombination scheinbar schwer zu vereinender Genres zeigt Simon Green immer wieder aufs Neue, dass Musik Menschen zusammenfinden lässt – unabhängig von ihrer Herkunft. Passend dazu heißt sein sechstes Studioalbum „Migration“. So ist es völlig gleich, ob wir marrokkanisch-housige Klangwelten, Indiepop-Perlen oder Sounds aus östlichen Regionen hören – wir hören Bonobo. Immer und überall. Doch besonders gerne mitten im Hamburger Hafen.

 

Gallery

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz