BAUSA

Die Dialektik des Autotune: harte 808-Drums, straight outta Trap. Im Hintergrund, fast schelmisch, Melodien, Samples und Synthies. Dann erscheint Bausa darüber – rappt, flext, tönt, singt, hallt und klingt; moduliert sich und den Sound. Seine Stimme auch nur ein Instrument, mit dem er Geschichten von Frauen, Nächten und Leere weitererzählt.

Gallery

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz