BARBARA.

Sie ist Phänomen und Phantom zugleich – mit jeder Menge Phantasie dabei. Man bekommt BARBARA. (wohl aus Prinzip) nicht zu Gesicht, doch ihre Kunst sieht man überall: klug-provokative Texte und Bilder, die amüsieren und kritisieren. Damit überzieht sie erst Städte und kurz darauf erscheinen sie in unzähligen Instagramfeeds. Spitzzüngige Subversion, die zugleich entwaffnet und einleuchtet – und die sich sehen lässt.

Gallery

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz