4000

Wer sich den Untergrund dunkel vorstellt, hat wohl noch nie 4000 gesehen.
Nicht, dass ihm der Erfolg fehlen würde – er lässt sich nur nicht davon beeindrucken. Vielmehr weiß er, was er sich und der Kunst schuldig ist: kluge, gedankenanstoßende Bilder, die statt Wertschöpfung Wertschätzung ausdrücken – wie beim MS ARTVILLE, wenn er das (passenderweise) inoffizielle Wahrzeichen der Elbinsel in ein Hafendenkmal verwandelt.

RETHESPEICHER
Wieso nicht auch einfach mal die Vorgeschichte erzählen? Genau das tut 4000 bei seinem Werk: er setzt dem inoffiziellen Wahrzeichen des MS DOCKVILLE, dem über dem Gelände thronenden Rethespeicher, ein Denkmal. Und damit nicht nur dem Gebäude, sondern der Arbeit und Industrie, die hier schon waren, bevor die Kunst eingezogen ist.

Gallery

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz