TALISCO (FR)

„Run“, der erste Longplayer des Parisers, vertont eine Flucht, einen unvermeidlichen Ausbruch aus einer Routine mit Electro-Folk und Americana. Mit seiner engelsgleichen Stimme widmet sich der mysteriös wirkende Jérôme Amandi vieldeutigen Ellipsen und Metaphern – auf der Bühne spürt man förmlich das tobende Anschwellen einer rastlosen Seele. Talisco zog von Bordeaux über Kanada nach Spanien, mittlerweile wohnt er in Paris. Da ist es nur folgerichtig, dass die Suche nach dem inneren Frieden ihn auch zum MS DOCKVILLE führt.

Newsletter
Abo
Gallery