ST. LUCIA (USA)

Der letzte Winter in den USA gehörte zu den schlimmsten überhaupt. Da kam der Durchbruch von St. Lucia mit ihrem Debütalbum „When the Night“ genau zum rechten Zeitpunkt. Denn mit ihrem emotionalen Disco-Pop provoziert das Quintett um Jean-Philip Grobler selbst bei Eiseskälte warme Gedanken an den gleichnamigen Inselstaat in der Karibik – auch bei uns in Europa. Trotz des eindeutigen Einflusses aus den 80ern und Radiohead als Inspirationsquelle erschaffen St. Lucia einen eigenen, modernen Sound. Der im Festivalsommer noch mehr Emotionen weckt als vor einem verschneiten Fenster.

Newsletter
Abo
Gallery