LUKA

Der Hamburger Luka Seifert hat definitiv schon seinen eigenen Sound gefunden. Mit arhythmischen Beats, Synthies, gesenkten Gitarren und Percussions konstruiert er eine einmalige und märchenhafte Geräuschkulisse. In einem analogen Studio im Vereinigten Königreich legte er Schichten über Ebenen und Schichten, bis die Strukturen klingen wie ein organisches Jammern, das am Rande der Verzweiflung stakst, gedehnt bis zur akustischen Unendlichkeit. Seine EP „The Nest“ ist dunkel und atmosphärisch, in phonetischer Hinsicht stylisch. Er beschwört Alpträume herauf. Stylische Alpträume.

Newsletter
Abo
Gallery