LEXER

Lexer, 24 Jahre jung und aus Bad Lausick, bezeichnet sich selbst als „elektronischen lonesome Cowboy“. Diese Bezeichnung gilt höchstens noch in seinem Heimatkaff: Der Senkrechtstarter gehört zu einer neuen Generation von DJs, die bekannt wurden, weil sie aus der digitalen Musikflut irgendwie hervorstachen. Mit seinen melodischen Sets und seinen gefühlssüchtigen und zugleich tanzbaren Tracks erreicht Lexer hunderttausende Menschen, sicherlich auch seine ehemaligen Nachbarn. Und auch beim Butterland überzeugte er auf ganzer Linie. Als Remixer war er bereits für Feist und die Band of Horses aktiv. Mittlerweile wohnt er in Leipzig und konzentriert sich voll auf seine Musik. Was er mit einem Cowboy gemein hat, ist also höchstens die Freiheit zu tun, was er möchte. Beneidenswert.

Newsletter
Abo
Gallery