INTERPOL (USA)

Gegen die Vergleiche mit Joy Division haben sich Interpol stets zurecht gewehrt. Denn mit dem fünften Studioalbum „El Pintor“, einem Anagramm zu ihrem Bandnamen, begeben sich Interpol selber in die Sphäre der unsterblichen Musiker. Das Trio hat sich von altbekannten Kompositionstechniken abgewandt, ihr Klangspektrum ist sakraler geworden, orchestraler. Interpol ersetzen Gefühle durch Gedanken und erschaffen Songs wie Gebäude. Und wer etwas so Neues kreiert, sollte sich nun wirklich nicht vergleichen lassen. Sondern selber zum Maßstab werden. Mit Musik zwischen nächtlichen Spaziergängen, Depressionen und einem Hoffnungsschimmer am Horizont.

 

Newsletter
Abo
Gallery