DILLON

Ein Hoch auf die Virulenz der Social-Media-Kanäle, denen wir die Omnipräsenz der Fotografiestudentin Dominique Dillon de Byington zu verdanken haben. Unter ihrem zweiten Vornamen kreiert die in Brasilien geborene Wahlberlinerin zerbrechlich-zarte Popminiaturen, getarnt als Minimal mit kalt-flüssigen Beats. Gesetzlose Konstrukte, auf das Wesentliche reduziert, erreichen mit minimalem Einsatz maximale Gefühlsverirrung. Schon 2012 überzeugte uns Dillon mit diesem Nichtkonzept und ihren Texten, die zwischen charmant und explizit Grat wandern.

Newsletter
Abo
Gallery