17:20:00 - 18:10:00
MASCHINEN-RAUM

DEPRESNO (NOR)

Wie Röyksopp und die Kings of Convenience kommt Depresno aus Bergen. Der Name legt jedoch eine falsche Fährte durch seine musikalische Welt – die ist zwar nachdenklich, letztlich aber realistisch-optimistisch. Der junge Norweger mit spanischen Vorfahren sorgt mit klickend-schlurfenden Drums und kunstvoll überlagerten Synthesizern für einen aparten LoFi-Touch. Dazu gesellt sich seine glasklare Stimme, die galant zwischen Gesang und Spoken Word Performance changiert. Das Ergebnis: Ruhige Musik für das herbstliche Wohnzimmer – oder den sommerlichen Hamburger Hafen.

 

 

Newsletter
Abo
Gallery