PUSH

Extrudierter Boden

PUSH ist eine dauerhafte Landschaftsinstallation in Form eines extrudierten Schriftzuges. Der Hintergrund der Idee ist die Bedeutung des Wortes PUSH welches im Gesamtwerk der Gruppe PUSH immer wieder maßgebliche Bedeutung annimmt. Der Schriftzug macht den Eindruck aus dem Fußboden geschoben/gedrückt worden zu sein und vermittelt ein großes Energiepotential. Viele Menschen können darauf gemütlich Platz nehmen oder darauf rumspringen und versuchen das Objekt wieder in den Boden zu stoßen, wobei es aber keinem
Druck nachgeben wird.

Der Name PUSH bedeutet die Aufforderung sich gegenseitig nach vorne zu bringen, die Dinge anzuschieben und Initiative zu ergreifen. Er dient als Aufruf zum Aufstand gegen die ständige Flut kommerzieller Markenbotschaften. Auf dem MS Artville 2015 in Form einer dauerhaften Landschaftsinstallation. Seid gespannt.

PUSH ist eine Hamburger Bildhauer-Crew die seit 2011 plastische Objekte im öffentlichen Raum installiert. Basis der kollektiven Zusammenarbeit ist der unbedingte Wille sein Umfeld zu gestalten. Ausgehend von den Straßen des eigenen Wohnviertels zeigen PUSH ihre Werke mittlerweile in allen denkbaren Umgebungen.

Styrodur und Styropor sind das bevorzugte Arbeitsmaterial. Es kommt im urbanen Umfeld als natürlicher Rohstoff im Rahmen von Baumaßnahmen vor. Das Material dient der Energieeinsparung ist aber nicht nachhaltig und reflektiert damit eine Kontroverse unserer Zeit.

Seit 2013 arbeitet PUSH fest mit der „Affenfaust Galerie“ zusammen, außerdem
unterstützten sie den „Viva con Agua e.V.“ und sind am Aufbau der „Street Art School St.Pauli-Karo-Schanze“ beteiligt.

 

Newsletter
Abo
Gallery