PAUL SCHICK

Paul Schicks Arbeit ist eine Rauminstallation bei dem das Element Wasser als Projektionsfläche dient. Es wird das menschliche Verhalten in unserer Gesellschaft thematisiert, in dem die Welt in Gegensatzpaare aufgeteilt wird. Gegensätze wie Leicht – Schwer, Hell – Dunkel, Laut – Leise, Schwach – Stark, Schnell und Langsam.
Aber was ist nun gut oder schlecht? Der Gegensatz aus beiden ist in jedem Fall der Spannendste und lädt den Betrachter dazu ein sich mit Beiden auseinander zusetzen.
Seine Arbeit befasst sich mit der Aufmerksamkeit und dem Bewusst-, wie Unbewusstsein. In einer modernen, schnellen und hektischen Welt, in der der Mensch immer zu abgelenkt scheint, schafft Paul Schick einen Schmelzpunkt, der den Betrachter mit allen Sinnen zu einem Ruhepol vereint.

 

Newsletter
Abo
Gallery