MEHYAR (SYR)

Körpersprache

Körpersprache ist ein Gruß an all die Gesichter der Sehnsucht.
Es gibt Menschen, an die wir uns erinnern, die nicht bei uns sind. Es gibt Menschen, die einem ganz nah sind und doch unerreichbar. Wenn wir an diese Menschen denken, wenn ihre Gesichter uns besuchen, dann überwältigt uns unvermittelt ein schönes Gefühl. Es ist Melancholie gepaart mit Illusion – Schmerz gepaart mit Freude. Es ist wundervoll und doch quälend. Mit großformatigen Werken (Acryl auf Leinwand) werden diese Gefühle in pastosen Kunstwerken verwandelt.

Mehyar wurde 1981 in Kamischlii in Syrien geboren.
Nach der Schule hat Mehyar sich Zeit seines Lebens der Kunst gewidmet. Er hat nie eine Kunstschule besucht oder eine klassische Ausbildung erlernt. Er hatte ein eigenes kleines Atelier, wo er autodidaktisch das Handwerk der Malerei, Kaligrafie, erstellen von Großplastiken für Werbung und Gastronomie sowie Skulpturen und Glasmalerei erlernt und erfolgreich umgesetzt hat. Seit Oktober 2015 lebt Mehyar in Deutschland. In dieser kurzen Zeit hatte er bereits eine eigene Ausstellung im Tibarg Center organisiert. In seinem Stadtteil hat er sich durch seine gezeigten Werke bereits jetzt eine kleine Fangemeinde erarbeitet. Seit April 2016 ist Mehyar an der HFBK Hamburg und nimmt dort an einem Vorbereitungskurs für Malerei und Design teil.
„Kunst ist mein Leben. Sie schenkt mir Kraft und Lebenswillen, sie lässt mich die Bilder meiner Vergangenheit verarbeiten, sie gibt mir die Möglichkeit mich auszudrücken und vielleicht auch zwischen den Kulturen zu vermitteln.

Newsletter
Abo
Gallery