L.E.T.

Cubus

Im Rahmen des Werks Cubus werden Stencils auf alten & gefundenen Holzplanken, Türen, Fenster, Leinwände & Altmetall. Diese werden zu einen Cubus zusammengebaut.

 

Das Kürzel L.E.T. wird als „Les Enfants Terribles“ aufgeschlüsselt und lässt auf die französischen Wurzeln des Künstlers schließen. L.E.T. gehört zu den ersten deutschen Street Artists: bis heute ist er auf der Straße aktiv und prägt das Bild seiner Heimatstadt Düsseldorf. Seine Motive sprüht er auf Papier und plakatiert sie dann als Cutout in der Stadt. L.E.T. lässt sich von bekannten Werken inspirieren, wobei er oftmals die charmante, provokante und witzige englische Street-Art zitiert. In seinen Neuinterpretationen verfolgt er einen sozialkritischen Ansatz, der die Missstände unserer Konsum- und Spaßgesellschaft identifiziert.

Newsletter
Abo
Gallery