BLÜHEN

„Der Geist ist ein Garten.“ (Victor Hugo, Die Elenden)
„Blühen“ ist ein Motiv des Wachsen und Gedeihens, aber auch des Welkens und Vergehens, des Beobachtens. Von äußeren oder auch von inneren Prozessen. Es braucht
Führsorge, Pflege und Hingebung. Blühen verbindet und schafft gemeinschaftlichen Zusammenhalt, genauso, wie es Zuflucht und Beschäftigung mit dem eigenen Ich sein kann. Blühen ist vielseitig.
Entsprechend dieses Mottos entsteht beim diesjährigen MS Artville ein Garten. Einer, der sich entfalten und sprießen soll. Einer, in dem man verweilen kann.

„Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen gekommen ist.“ Dietrich Bonhoeffer 1906 – 1945

 

Illustration: Barbara Dziadosz

 

 

Newsletter
Abo
Gallery