AIN

Utopi/a

Was ist eine Utopie, was bedeutet das in der Gesellschaft in der wir heute leben?
In der Vergangenheit gab es klare, und belustigende Vorstellungen unserer heutigen Zeit. Mode und viele Erfindungen wurden voraus gesagt. Eine freundliche, naive Perspektive, die zum Teil bedient wurde. Aber was bedeutet Utopie heute für uns. Scheint es nicht ein Trend, eine Neuorientierung zu den Wurzeln zu geben. Zurück zur Natur die Grenzen, die wir uns durch Technik selbst auferlegt haben, wieder überwinden. Das Handy mal weg legen und einfach nur zu sein. Wir erkennen Trends, Biofood, Veganismus, die Idee von Tier und Mensch in wenigstens annehmbaren miteinander. Kinder, die nur lila Kühe kennen… In welchem Raum leben wir heute, im Gegensatz zu den naiven früheren Ideen? In welchen Raum wollen wir leben. Oder wie sollen unsere Nachfahren leben?

Die Darstellung im Kubus beinhaltet einen interaktiven Dialog zwischen Künstler und Besucher. Der Besucher hat die Möglichkeit, seine Welt/Sicht/Idee von Utopie mit der des Künstlers zu verbinden. Der Künstler baut die Insel des Teilnehmers weiter aus usw.. So entstehen zunächst Inseln von Collagen, die immer weiter verändert und vergrößert werden können. Es entstehen Verbindungen, die sich immer neu formatieren können und sich weiter entwickeln.

AIN ist Illustratorin und Künstlerin aus Hamburg. Sie erstellt komplexe Collagen aus Vintage Magazinen, Mixed Media Technik und typographischen Elementen. In ihrer Arbeit verbindet die Künstlerin Philosophie und Literatur mit moderner Lyrik. Die bizarre und nihilistische Ästhetik ruft zur Reflektion auf und erinnert an die Ambivalenz des Seins. Das Spiel mit Kontrasten von Mystik, Streetart und polarisierender Ästhetik erzeugt Spannungsfelder, die zum Perspektivwechsel einladen.

Newsletter
Abo
Gallery